Tag 2. (27.08.2019)

Architektur, Beziehungen, aufgeregt, Abenteuer, Wow!

Heute war der richtige Beginn unseres Projektes in Weimar! Natürlich brauchten wir ein bisschen mehr Zeit, uns aneinander anzupassen. Deswegen haben wir viele Kennenlernspiele genossen und einige bedeutsame Plätze in Weimar, die Kulturhauptstadt von Deutschland, besucht.

Kennenlernen – Spiele 

Unser erster Tag hat mit einem Energizer begonnen. Es war eine richtige Energizer – niemand hat es erwartet und es hat viel Spaß gemacht! Natürlich endete der Spaß nicht hier. Ein spannendes Spiel benötigte unsere Fähigkeit, sich in den Zeitraum zu orientieren. Jede Person musste den richtigen Platz finden, um seinen Heimatort zu zeigen. Am Ende gab es 35 Leute im Zimmer, die die Multi-Kulti von unserer Gruppe demonstrierten. Für ein ähnliches Spiel mussten wir uns nach dem Geburtsdatum von anderen erkundigen und dann unseren Platz in eine Zeitlinie von Januar bis Dezember finden.

Gibt es ein besserer Weg, um die anderen kennen zu lernen, als die Geschichte seines Namens zu verstehen? Das war, was wir gemacht haben, und wir müssen sagen, es gab einige tolle Überraschungen!

Jeder von uns hat bestimmte Ängste und Hoffnungen. Um weiter zu gehen und Spaß zu haben, muss man mutig und ehrlich sein. Deshalb haben wir uns in kleinen Gruppen aufgeteilt und über unsere Gefühle gesprochen. Nach dieser Diskussion haben wir uns entschieden, ein paar regeln zu stellen, und wie eine echte Gesellschaft haben wir das demokratisch gemacht und den Vertrag unterschrieben. Mit bunten Stiften. 

NASA Aufgabe

Teambuilding Aktivität am ersten Tag – (C) Martina Karapanou

Wir sind richtige Manager geworden! Oder Astronauten? Wir haben eine Übung von NASA gemacht, in die wir zusammen Entscheidungen getroffen haben. In diesem Task hatten wir ein Problem, das wir lösen mussten und sollten bestimmte Gegenstände in eine Liste anhand ihrer Wichtigkeit für die Lösung stellen. In den Gruppen haben wir die Liste besprochen und dann Vertreter gewählt. Eine echte Demokratie! Wir haben viel über Organisation und Teamarbeit gelernt.  

City Rallye

Los geht’s mit der City-Rallye! – (C) Martina Karapanou

Bring etwas wertvolleres als diesen Apfel! Und los gehts die City Rallye. Jede Gruppe hat drei Ziele, die sie finden und besuchen musste. Eine echte Roadtrip! Aber ein bisschen kürzer und zu Fuß statt mit einem Auto. Manche der Ziele waren Denkmale, andere bedeutsame Gebäude. 

Wie kann man über das Leben in einer Stadt lernen? Man spricht mit dem Einheimischen. Oder mit anderen Touristen. Wir haben auch ein paar Fotos mit Leuten aus verschieden Länder genommen. Und das mit dem Apfel? Jede Gruppe hat eines bekommen und sie für etwas besseres getauscht. Manche Leute sind mit Flip-Flops zurückgekehrt andere haben ihren Apfel gegessen. Wir wissen bereit wer die besten Händler sind!

Camp fire

Lagerfeuer am zweiten Tag. Ein bisschen merkwürdig, weil man im Allgemein am Ende eines Camps so etwas macht. Trotz der Zeit ungewöhnlich war, hatten wir alle Spaß. Und wir hatten die Möglichkeit uns durch Tanzen und Marshmallows zu verbinden. Jeder von uns dürfte ein Lied wählen und die anderen entdeckten die Persönlichkeiten des Landes durch spezifische Musik. Also, wie würden wir unsere erste Nacht mit allen zusammen beschreiben? Der beste Weg, ein Land zu entdecken, ist, den Menschen von dort aus beim Tanzen zuzusehen.

Das Lagefeuer – © Panagiotis Vasilopoulos

Highlights nach anderen Teilnehmern:

Die Stadt-tour war mega cool. Wir haben da die schöne Stadt von Weimar gesehen. – Tom Lutov

Die Stadt tour war interessant und wir konnten mit vielen Leuten sprechen. Das Campfire war sehr toll auch wir haben Musik und Marshmallows gegessen. – Aglaya Savova

Am 27. August, haben wir mehrere Spiele zum Kennenlernen gespielt, da wir immer noch Schwierigkeiten mit unseren Namen hatten. Wir haben eine Stadtrally gemacht, damit wir uns mit Weimar und ihrer Geschichte ein bisschen besser auskennen konnten. Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt und verschiedene Teile der Stadt entdeckt. Am Ende haben wir unseren Erlebnisse verglichen. – Marko Bendurski 

Das Highlight dieses Tages war der Lagerfeuer, als wir Marshmallows gegessen haben und als wir Zeit zusammen verbracht haben. Wir hatten eine Möglichkeit, um die Kultur von anderen Ländern kennenzulernen, als wir Musik von unseren Heimatländern gehört haben. – Calin Radu

Texterstellung; Alexandra Diana Bolovan (Rumänien) und Yana Georgieva (Bulgarien)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s